Können wir die Trainingsbelastung in einer Variablen zusammenfassen?

Share

Wie wir im Blog der letzten Woche besprochen haben, ist es wichtig, die Trainingsbelastung verschiedener Arten von Aktionen zu quantifizieren, um ein umfassendes Bild der Belastung der Spieler zu erhalten. Einige der Aktionen, die Sie überwachen möchten, sind die Hochgeschwindigkeitsaktionen und die kurzen explosiven Aktionen. Diese können mit den in verschiedenen Geschwindigkeitszonen zurückgelegten Entfernungen und mit Beschleunigungen und / oder Verzögerungen erfasst werden. Aber wäre es auch möglich, die Last einer Sitzung mit einer Variablen zu erfassen? In diesem Blog werden wir versuchen, eine Antwort auf diese Frage zu finden.

Da bekannt ist, dass das Laufen mit konstanter Geschwindigkeit weniger Energie erfordert als das beschleunigte Laufen, kam die Idee, die Energiekosten einer Sitzung durch Integration des beschleunigten Laufens in eine neue Variable abzuschätzen: die Stoffwechselleistung. Obwohl die meisten Wissenschaftler die Idee der neuen Variablen mochten, waren die wissenschaftlichen Ergebnisse weniger vielversprechend. Es wurde festgestellt, dass die Variable die tatsächlichen Energiekosten während Mannschaftssport-spezifischer Aktivitäten nicht messen konnte (d. H. Es gab Unterschätzungen der Energiekosten während des beschleunigten Laufens, während es eine Überschätzung während des Laufens mit konstanter Geschwindigkeit gab).

Metabolic power: Trainingsbelastung in einer Variablen

Basierend auf diesen Ergebnissen wird empfohlen, Metabolic Power nicht für die Überwachung der gesamten Trainingsbelastung zu verwenden. Da diese Variable nicht die tatsächlichen Energiekosten einer Sitzung misst und keine spezifischen Informationen über die Art der durchgeführten Aktivitäten enthält, kann sie Ihnen nicht dabei helfen, festzustellen, welche Art von Übungen Sie während des Trainings ausführen müssen. Sprintdistanz und Beschleunigungen / Verzögerungen sind dafür besser geeignet. Darüber hinaus sollte diese Variable auch nicht für Ernährungsrichtlinien verwendet werden. Da die tatsächlichen Energiekosten nicht bekannt sind, können Sie nicht darüber informiert werden, wie viel Protein und Kohlenhydrate die Spieler nach einer Sitzung oder einem Spiel zu sich nehmen müssen.

Bedeutet dies, dass die Variable unbrauchbar ist? Nein, die geschätzten Energiekosten der Variablen Metabolic Power sind teilweise noch für die zusätzliche Energie verantwortlich, die beim beschleunigten Laufen benötigt wird. Dies steht im Gegensatz zu Strecken, die in verschiedenen Geschwindigkeitszonen zurückgelegt werden und die nicht berücksichtigen, dass beschleunigtes Laufen energetisch anspruchsvoller ist. Daher ist die Leistung möglicherweise ein besserer Indikator für die Gesamtintensität einer Sitzung als die in den verschiedenen Geschwindigkeitszonen zurückgelegten Entfernungen. Es müssen jedoch weitere Tests durchgeführt werden, um dies zu bestätigen.

Wie steht JOHAN zur Stoffwechselleistung? Aufgrund der Tatsache, dass die Variable nicht die tatsächlichen Energiekosten misst, haben wir die Variablen (vorerst) nicht in unsere Variablenliste aufgenommen. Als Gesamtindikator (!) Für die Intensität einer Sitzung kann dies jedoch ein interessanter Parameter sein. Daher testen wir derzeit einen angepassten Leistungsparameter (d. H. Leistung = Geschwindigkeit x Beschleunigung) in unserem erweiterten Spielbericht, um zu überprüfen, ob er ein Indikator für den Intensitätsabfall während eines Spiels ist.

Fazit

Beschleunigtes Laufen belastet die Spieler stärker als das Laufen mit konstanter Geschwindigkeit. Dies führt wiederum zu einer wahrscheinlichen Unterschätzung der Last, wenn man nur die in den verschiedenen Geschwindigkeitszonen zurückgelegten Strecken berücksichtigt. Daher haben Sportwissenschaftler einen neuen Parameter entwickelt, um diese Unterschiede zu berücksichtigen: Metabolic Power. Obwohl die meisten Wissenschaftler die Idee des neuen Parameters mochten, waren die Ergebnisse weniger vielversprechend. Die Ergebnisse zeigten, dass diese Maßnahme nicht die tatsächlichen Energiekosten von Spielern in Sportarten wie Fußball und Feldhockey misst. Daher wird empfohlen, diese Variable nicht für die Überwachung der gesamten Trainingsbelastung und die Ernährungsrichtlinien zu verwenden. Dies ist jedoch möglicherweise ein besserer Indikator für die Gesamtintensität einer Sitzung als die in verschiedenen Geschwindigkeitszonen zurückgelegten Entfernungen.

STEIGERN SIE SPIELER PERFORMANCE

Erstellen Sie Ihr eigenes JOHAN-Paket, das zu Ihrem Team passt, oder fordern Sie eine Demo an, um JOHAN Sports selbst zu sehen und auszuprobieren.

preisuebersicht/ Demo Anfordern